12.24. Der Aktivator des Deckels des Gepäckraumes

Der Aktivator des Deckels des Gepäckraumes


Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1) nehmen Sie die dekorative Ausstattung der rechten hinteren Ladelaterne ab; für die Abschwächung des Sperrrings soll sich der führende Aktivator in der Lage "die Tür befinden ist" geöffnet
2 stoßend) halten Sie nach unten der Sperrring, den Luftzug der Hebelsendung 2 vorsichtig
3) dehnen Sie den Luftzug der Hebelsendung aus dem Aktivator aus
4) werden die Montagebolzen abschrauben und nehmen Sie den druck- / Vakuumschlauch ab

Die Anlage

Die Anlage erfüllen Sie in der Rückordnung, das Folgende beachtend:

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1) soll sich der druck- / Vakuumschlauch zwischen dem Luftzug der Hebelsendung des Schlosses und dem inneren Teil der Luke des Gepäckraumes befinden
2) um den Luftzug der Hebelsendung 2 zu sammeln, es ist notwendig, dass sich das Schloss und der Aktivator in der offenen Lage befinden
3) drücken Sie auf den Luftzug 2, nach oben den Sperrstift 1 stoßend

Der Aktivator des Deckels des Gepäckraumes (das Modell des Abteils)


Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1) nehmen Sie die dekorative Ausstattung der rechten hinteren Ladelaterne ab; für die Abschwächung des Sperrrings soll sich der Luftzug der Hebelsendung in der Lage "die Tür befinden ist" geöffnet
2 festhaltend stoßen Sie vorsichtig) den Luftzug der Hebelsendung, den Sperrring 2 in der Richtung, die vom Zeiger angegeben ist
3) ziehen Sie den Luftzug aus dem Aktivator heraus
4) nehmen Sie den druck- / Vakuumschlauch ab und werden die Grubenbaubolzen (die Zeiger) abschrauben

Die Anlage

Die Anlage erfüllen Sie in der Rückordnung, das Folgende beachtend:

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1) soll sich der Druck-/Vakuumschlauch zwischen dem Luftzug, dem Schloss und dem dekorativen Paneel des Gepäckraumes befinden
2 befinden) um den Luftzug der Hebelsendung 1 festzustellen, sollen sich das Schloss und der Aktivator in der Lage "ist die Tür" geöffnet
3) stoßen Sie den Luftzug, den Sperrring nach oben hinein
4) pressen Sie den Luftzug der Hebelsendung nicht zusammen