2.3.2. Die Vergaser Keihin

Der Vergaser Keihin

1. Der Deckel
2. Das nadelförmige Ventil
3. Der Hebel saslonki
4. Die Schraube des Regimes des Leerlaufs
5. Die hartnäckige Schraube
6. Die Achse saslonki
7. Diafragmennoje die Starteinrichtung
8. Der Schwimmer
9. Der Hebel der Pumpe
10. Die Hauptluftdüsen
11. Die emulsionnyje Hörer
12. Die Düse uskoritelnogo der Pumpe
13. Die Düse cholstogo des Laufs
14. Die Hauptbrennstoffdüsen
15. Das elektromagnetische Ventil ekonomajsera des Zwangsleerlaufs
16. Die Schraube der Bereicherung der Mischung
17. Die uskoritelnyj Pumpe
18. Der Körper
19. Der Pneumoantrieb drosselnoj saslonki, der nochmaligen Kamera

Die Vergaser Keihin – für die Modelle, die mit den Motoren die 1.6 und 1.8 Liter ausgestattet sind.

Der Vergaser mit zwei smessitelnymi von den Kameras mit dem fallenden Strom Keihin 26-30DC schließt ein: luftig saslonku mit der Handbedienung, zwei Kameras mit dem Pneumoantrieb, mit der eigenartigen Einrichtung auf der zweiten Kamera (die automatische Verriegelung der zweiten Kamera auf dem kalten Motor), uskoritelnyj membrannyj die Pumpe, die vom Kern bewogen wird, geltend auf die erste Kamera, obogatitel der vollen Belastung mit der pneumatischen Verwaltung auf der ersten Kamera, das Elektroventil otsetschki die Ketten der Wendungen des Leerlaufs. Die vorläufige Anwärmung im Einlassstutzen wird mit dem elektrischen Heizapparat (0.25±0.50 das Ohm) mit einer Ernährung durch das Relais gewährleistet, das vom Thermokontakt auf dem Motor verwaltet wird (der Schluss ist 55 ° Mit niedriger und die Ausschaltung ist 65 ° höher). Außer ihm, der Vergaser ist mit der pneumatischen Einrichtung, die verwalteten vom Elektroventil und für den Verzug wosraschtschenija drosselnoj saslonki in die Lage der Wendungen des Leerlaufs vorbestimmt ist, bei der Verzögerung bis zu 1800 U/min versorgt. Die Funktion wird mit dem elektronischen Block gewährleistet, der das Regime des Motors berücksichtigt.